Business Mentoring

Motivation – der Schlüssel zum Glück?

Vision Gründer

Hast du dir je darüber Gedanken gemacht was dich morgens aus dem Bett treibt, was dich motiviert aufzustehen?

Wie steht es mit deinem Job?

Erfüllst du deine Aufgaben, weil sie deiner Leidenschaft entsprechen, deine Vision beflügeln oder weil du Rechnungen bezahlen musst oder viel Geld verdienen willst?

Vision Gründer Gruender sinnerfuellt

Zugegeben, das mit der Motivation ist eine verführerische Angelegenheit. Jeden Tag werden wir mit schillernden Luxusmarken im TV oder Internet überhäuft, sehen Werbespots zu den neuesten Hightech-Geräten, alles was unser Leben angeblich noch angenehmer, noch unkomplizierter gestalten lässt.

Motivation ist sehr vielfältig. Es gibt viele äußere Einflussfaktoren, die uns ermutigen einen bestimmten Job anzunehmen, in einer Firma zu bleiben oder uns selbstständig zu machen. Abhängig von der eigenen Persönlichkeit und Perspektive, bewerten wir unsere Arbeit sehr unterschiedlich:

  • Es ist eine Möglichkeit, den Status zu erhalten,
  • den eigenen Lebensstandard zu finanzieren oder
  • weil dein Umfeld, deine Familie es von dir erwartet, um nur einige zu nennen.

Es gibt die extrinsische und die intrinsische Motivation. Extrinsisch bedeutet von außen kommend und intrinsisch von innen kommend.

Extrinsische Motivatoren sind zum Beispiel der Bonus, der dir dein Chef in Aussicht stellt, wenn du ein bestimmtes Umsatzziel erreichst. Es ist die Familie, die dir sagt, dass du deinen sicheren Job behalten sollst.

 

Die intrinsische Motivation ist das was uns ausmacht und Teil unserer Persönlichkeit ist. Es ist unsere Leidenschaft. Es ist das, wofür wir brennen.

Nicht jeder Tag kann voller Leidenschaft und Freude sein, das wäre utopisch zu glauben. Jeder von uns hat Momente oder Tage, an denen wir motivierter sind als an anderen. Es gehört zum Leben dazu.

Das Wichtigste ist, dass wir die meiste Zeit mit etwas verbringen, bei dem wir nachhaltig Freude empfinden und wir das Gefühl haben, etwas Sinnvolles zu tun.

Motiviert zu sein bedeutet auch eine Balance der äußeren und inneren Einflussfaktoren zu halten, indem wir uns erstens bewusst sind, dass es sie gibt und zweitens uns nicht selbst versklaven.

Ein Beispiel:

eine Frau macht Karriere in einem großen Konzern. Sie verdient ein hohes fünfstelliges Jahresgehalt und leistet sich eine teure Villa. Pro Jahr macht sie mehrere Luxusreisen und trägt exquisite Kleidung. Dies sorgt für einen hohen monatlichen Kostenapparat, der voraussetzt, dass sie ihren Job auf dem gleichen oder höheren finanziellen Niveau ausüben muss. Es motiviert sie ihren Lifestyle und Status zu finanzieren. Wenn sie in ihrem Job nachhaltig Freude empfindet und er ihrer Leidenschaft entspricht, hat sie ihre Sinnerfüllung passend zu ihrer Persönlichkeit gefunden. Sie ist intrinsisch motiviert.

Geht sie ihrem Job ausschließlich nach, um den Kostenapparat zu decken und sie mehr und mehr spürt, dass sie im Hamsterrad läuft und sie Leere und Unzufriedenheit empfindet, dann hat sie ihre berufliche Sinnerfüllung noch nicht gefunden. Ihre Motivation ist ausschließlich extrinsisch.

Vision Gründer Selbstständigkeit

Orientierung finden...

Tipps!

  • Wenn du Unzufriedenheit oder Frust verspürst bei dem was du tust, frage dich ob deine Unzufriedenheit latent oder ausgeprägt vorhanden ist.
  • Im nächsten Schritt, überlege, was genau dich unzufrieden macht. Schreibe dir die Punkte auf.
  • Anschließend notiere dir das, was dich zufrieden macht.
  • Zum Schluss reflektiere die Situation und schreibe dir auf, was du an der Situation ändern kannst. Unterscheide hier zwischen, dem was du sofort, mittelfristig und langfristig ändern kannst.

Es gibt immer mehrere Möglichkeiten, manchmal mehr als du dir auf den ersten Blick vorstellen kannst. Hier kann die Sicht von außen helfen: lass dich von deiner Familie, Freunden oder Coach dahingehend unterstützen, um einen möglichst breiten Überblick über deine Optionen zu bekommen.

Vereinbare hier dein kostenloses Erstgespräch für erste Klarheit.

Eine Antwort

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

weitere Beiträge

Flaschenpost

Kennst Du unsere E-Mail Newsletter Flaschenpost? Lass dich als erste von besonderen Angeboten und Informationen zu Mentoring-Programmen inspirieren. Versprochen, die Flaschenpost findet ihren Weg zu dir 1-2x pro Monat. Natürlich kannst du dich jederzeit mit nur einem Klick wieder austragen.

Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.