Business Mentoring

Voll motiviert auf Kurs

Zweifel_orientierung_motivation_vision
Das eigene Business gründen ist ein spannender, kurvenreicher Weg. Auf diesem Weg gibt es Höhen und Tiefen. Es ist wie ein Wanderweg, du läufst über Stock und Stein, gehst Umwege, mal bergauf mal bergab. Mal überrascht dich ein Regenschauer und mal genießt du Traumaussichten. Es ist unglaublich vielfältig.
Vision_selbstbestimmt arbeiten_persönlichkeit
Bei deiner Existenzgründung gibt es Situationen, wo es nicht läuft und sich unrund anfühlt. Das sind die Momente, wo du anfängst zu zweifeln und zu hadern. Ich kenne diese Momente sehr gut. Jeder der gründet erlebt sie. Das, was dich durch diese Phasen bringt, was es zu deinem Dranbleiben-Booster macht, ist deine Leidenschaft für deine Vision einzutreten. Deine Leidenschaft für das was du tust,  ist die wichtigste Art der Selbstmotivation.
 
Ein Business ohne Leidenschaft ist wie ein Segelboot ohne Segel oder ein Cappuccino ohne Milch.
Deine Leidenschaft ist das Feuer, was dein Business anzündet und brennen lässt.
Ich hatte damals mein Schmuck- und Modellabel  mit der Motivation gegründet, nachhaltig produzierte Produkte auf den Markt zu bringen und diese selbst zu designen. Ich hatte festgestellt, dass es sehr schwierig war, nachhaltig hergestellte Produkte einzukaufen. Fast alles wurde aus Indien und China importiert und ich hatte kaum Möglichkeiten, die nachhaltige und faire Produktion zurückzuverfolgen geschweige denn mit den Firmen vor Ort kurzfristig Schnitte und Qualitäten abzustimmen.
Aus diesem Grund habe ich entschieden, die Modestücke selbst produzieren zu lassen. Es war eine riesengroße Herausforderung, die Lieferkette aufzusetzen, mit den verschiedenen Produktionsschritten, die ich brauchte. Dazu gehörte, die Stoffe zu finden und zu bestimmen, selbstverständlich nachhaltig produziert, die Schnitte anfertigen zu lassen, die Prints zu designen, die T-Shirts, Jacken und Kleider nähen zu lassen und die Qualitätskontrolle zu veranlassen. Es ist ein Auszug dessen, was notwendig war: von der Idee bis hin zum fertigen Kleidungsstück.
 
Ich hätte es niemals durchgehalten, wenn ich nicht diese Vision der nachhaltig in Deutschland hergestellten Modestücke gehabt hätte.  Dafür habe ich eingestanden und habe all diese Herausforderungen angenommen, um meiner Vision näher zu kommen. Es war für mich der größte Antreiber, die größte Motivation – mein nächstes Ziel immer vor Augen.
 

Ziele und Visionen zu haben sind für mich  die mächtigsten Motivatoren.

Deine kontinuierliche Selbstmotivation hängt davon ab, dass du Etappenziele  auf dem Weg zu deiner Vision für dich definiert hast und du sie würdigst. Wenn du deine Etappenziele erreicht hast, dann feiere sie. Mach dir bewusst, was du schon erreicht hast. Es beflügelt dich in deinem Tun und motiviert dich dranzubleiben.
Auf meinem Gründungsweg von Meeressalz ist zum Beispiel ein Etappenziel, die SURF2success-Community ins Leben zu rufen, die Gründer auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit unterstützt.
Als ich damit gestartet bin, habe ich mich abends mit einem besonderen Abendessen und einem Glas Wein belohnt und meinen Erfolg gefeiert.
orientierung_sinnerfüllt_vision_persönlichkeit
Bestimmt sind dir die Begriffe intrinsische und extrinsische Motivation begegnet. Lies gerne mehr dazu in meinem Artikel Motivation – der Schlüssel zum Glück
Um erfolgreich zu gründen, brauchst du kontinuierliche Selbstmotivation. Es gibt vielfältige Tools, mit denen du mit Leichtigkeit durch  die Hochs und Tiefs der Gründungsphase hindurch surfst.
vision_motivation_sinnvoll_mutig

Tipps!

Um diese Flaute-Phasen bestmöglich zu durchqueren, hilft es dein Motivations-Loch zum Energie-Booster umzukehren. Lege dir hierfür eine Liste oder Mindmap an und fülle sie mit Dingen, die dir guttun und dir Freude bereiten. Wenn du durchhängst und dir nichts mehr einfällt, greifst du  auf deine Ideensammlung zurück und machst das was dir gefällt.
 
Für mich ist die Natur, draußen sein, mein Selbstmotivator. Ich liebe es am Rhein oder im Siebengebirge zu joggen, gehe gerne wandern oder spazieren, cruise mit dem Fahrrad durch die Gegend oder lese Bücher, die nichts mit meinem Business zu tun haben. Manchmal setze ich mich hin und schmiede an einem Schmuckstück. Nur für mich, einfach so.
 
Wie von selbst kehrt die Energie zurück, meine Motivation entfaltet sich und kreative Ideen purzeln aus meinen Gedanken. Ich schreibe oder spreche sie auf, um sie nicht zu vergessen und bleibe in meiner Tätigkeit.
Netzwerk ist das A und O für jeden Gründer. Der Austausch und lockeres reden mit Gleichgesinnten hat mir durch einige Motivations-Tiefs geholfen.
Daher ist es ratsam sich von Anfang an um ein gut funktionierendes Netzwerk zu kümmern.
Ich habe dazu Facebook-Gruppen, Netwerktreffen online und offline sowie LinkedIn genutzt.
 
Mein stärkster Motivations-Booster war eine Mastermind-Gruppe, die als gemeinsames Ziel den Aufbau eines Online-Businesses hatte. Der regelmäßige Austausch, die unterstützenden Worte und Tipps der Gruppe sowie die Expertise der Leiterin haben mir durch die Höhen und Tiefen geholfen.
 
Aufgrund meiner positiven Erfahrungen mit der Mastermind-Gruppe habe ich die SURF2success-Community gegründet, die das Ziel hat, dich 10 Wochen auf deinem Weg der Gründung bis hin zu deiner Positionierung zu begleiten.
 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

weitere Beiträge

Flaschenpost

Kennst Du unsere E-Mail Newsletter Flaschenpost? Lass dich als erste von besonderen Angeboten und Informationen zu Mentoring-Programmen inspirieren. Versprochen, die Flaschenpost findet ihren Weg zu dir 1-2x pro Monat. Natürlich kannst du dich jederzeit mit nur einem Klick wieder austragen.

Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz insbesondere nach §13 DSGVO zur Kenntnis genommen zu haben.